Tag drei seiner Themenreise Tourismus führte Staatsminister Martin Dulig am 21.7.2016 nach Schöneck

In Begleitung von Landtagsabgeordneten Andreas Heinz, Landrat Rolf Keil, LTV-Chef Manfred Böhme und Bürgermeisterin Isa Suplie besichtigte er das Baugelände der Jugendherberge und lies sich vom Vorsitzenden des Jugendherbergswerkes Sachsen, Thomas Müller zum aktuellen Planungsstand informieren.

Themenreise Tourismus führte Staatsminister Martin Dulig am 21.7.2016 nach Schöneck
Foto: ©Stadt Schöneck

Derzeit laufen die europaweiten Ausschreibungen, der Baustart ist im September/Oktober dieses Jahres geplant.


Themenreise Tourismus führte Staatsminister Martin Dulig am 21.7.2016 nach Schöneck
Foto: ©Stadt Schöneck

Danach ging die Fahrt zum Betriebsgelände der GK Software AG. Dort begrüßte ihn Rainer Gläß. Tourismus und Unternehmensentwicklung stehen für die GK Software AG in einem engen Zusammenhang. Warum? Die touristische Infrastruktur erhöht aus Sicht des Unternehmers die Attraktivität des Standortes. Gemeinsam wurde die Baustelle des GK-Campus, ein Erweiterungsbau der Firmenzentrale der GK Software AG besucht. Hier sollen Tagungs- und Schulungsräume für Kunden, Partner und Mitarbeiter, Freizeiträume, Sportanlagen und Gastronomie sowie eine Kinderbetreuung entstehen. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, die Kunden kommen u.a. aus den USA, aus Kanada, Südafrika und Russland. „Wir brauchen adäquate Tagungs- und Freizeiträume auf internationalem Niveau“, begründet Rainer Gläß seine Investition. Rund 1.700 Übernachtungen jährlich werden schon heute durch Kundenbesuche, Gäste und Mitarbeiter aus anderen Standorten der GK in Schöneck und Umland generiert.

Themenreise Tourismus führte Staatsminister Martin Dulig am 21.7.2016 nach Schöneck
Foto: ©Stadt Schöneck

Der Skilift brachte anschließend alle Tourgäste ins Tal, während die Downhill-Profis dem Minister in der Bikewelt Schöneck ihr Können zeigten.




Schöneck 10.08.2016