Information zum Thema "Asylbewerber"

Uns ist bekannt, dass zu diesem Thema ein großes Informationsbedürfnis besteht.

Hierzu möchten wir Sie informieren:


09.03.2016

Erstes Treffen für einen Helferkreis Asyl in Schöneck fand statt

Die Stadtverwaltung Schöneck lud am vergangenen Dienstag zu einem ersten Treffen für einen Helferkreis Asyl in Schöneck im Rathaus ein.

Auch wenn bislang in Schöneck noch keine Asylbewerber leben, kann dies innerhalb weniger Tage geschehen, da, wie bereits informiert, eine Privatwohnung vom Landkreis angemietet wurde.

Deshalb war es für die Stadtverwaltung Schöneck wichtig, bereits im Vorfeld Unterstützung in der Bevölkerung zu finden.

Zwanzig willige Helfer kamen – jung und alt, weiblich und männlich, mit viel oder weniger Zeit für ein Ehrenamt.
Der Helferkreis ist ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern aus Schöneck, die Flüchtlingen, die in der Gemeinde aufgenommen werden, ehrenamtlich unterstützen wollen.

In einer Diskussionsrunde konnten wichtige Fragen beantwortet werden und Anwesende, die bereits Erfahrungen mit Asylbewerbern auf verschiedenste Weise haben, konnten diese einbringen.

Im Ergebnis des sehr konstruktiven Gesprächs konnten zwei Personen als Koordinatoren des Helferkreises gefunden werden.

Wir freuen uns, dass für diese ehrenamtliche Arbeit die Bereitschaft zur Mithilfe aus unserer Bevölkerung so groß ist. Jeder, der sich in irgendeiner Weise mit einbringen möchte, ist herzlich willkommen.

Kontaktstelle für den Helferkreis ist die Stadtverwaltung Schöneck unter der Rufnummer
03 74 64 870-0 oder per Mail post@stadt-schoeneck.de


13.01.2016
Bisher wurde der Mietvertrag für die drei gemeldeten städtischen Wohnungen noch nicht abgeschlossen.
Die Stadtverwaltung wurde vom  Landkreis informiert, dass durch einen privaten Vermieter  für ein  Wohnung in der Ortslage Schöneck zur Unterbringung von Asylbewerbern ein Mietvertrag mit dem Landkreis geschlossen wurde.


24.11.2015

Am heutigen Tage wurden durch das Landratsamt Vogtlandkreis die drei gemeldeten Wohnungen besichtigt und für geeignet befunden. Auf Grund geringer, noch erforderlicher brandschutztechnischer Änderungen in den Wohnungen ist eine Anmietung frühestens ab Februar 2016 geplant.


05.11.2015

Für die Unterbringung von Asylbewerbern im Vogtlandkreis ist das Landratsamt zuständig. Bisher sind die meisten Flüchtlinge von der Stadt Plauen aufgenommen worden. Wie alle anderen Städte und Gemeinden im Vogtlandkreis wurden auch wir aufgefordert, Unterbringungskapazitäten zu melden. Dies haben wir getan, es wurden drei leerstehende kommunale Wohnungen gemeldet. Die Wohnungen wurden jedoch noch nicht vom Landkreis besichtigt und damit noch nicht entschieden, ob diese geeignet sind. Wir können hier nur für die Stadt sprechen. Uns ist nicht bekannt, ob Wohnungen oder andere Unterbringungsmöglichkeiten von Privatpersonen an den Vogtlandkreis gemeldet wurden. Eine Zur-Verfügung-Stellung von größeren städtischen Objekten ist nicht beabsichtigt. Ehrenamtliche, die vor Ort in Schöneck bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise mithelfen wollen, können sich gerne in der Stadtverwaltung Schöneck melden. Nach aktuellen Informationen des Landratsamtes ist für Ende 2015 und Beginn des neuen Jahres mit einer steigenden Zahl von Asylbewerbern im Vogtland zu rechnen.

Mehr zum Thema unter www.vogtlandkreis.de.




Stadtverwaltung Schöneck Bürgermeisterin




zuletzt geändert: 09.03.2016