enviaM Logo






Schnelladesäule für E-Fahrzeuge in Schöneck


Am 25. November 2019 nahm der Energiedienstleister enviaM eine Schnellladestation in Schöneck am IFA-Ferienpark offiziell in Betrieb.

Schnellladestation SchöneckBürgermeisterin Isa Suplie und Tourismuschef Michael Hecht testen die neue Ladesäule im Beisein von Reginal Fuchs von der enviaM.


Zwei Elektroautos gleichzeitig können - je nach Fahrzeugtyp - an der öffentlichen Schnelladesäule aufgeladen werden Die Ladesäule verfügt über die drei gebräuchlichsten Anschlüsse, so dass sie für nahezu jedes Elektrofahrzeug nutzbar ist. Die Anmeldung ist mit Ladekarten von verschiedenen Anbietern des innogy Roaming-Netzwerks möglich. Zu diesem gehören bundesweit bereits über 2.500 Ladesäulen.
Der Preis für den Ladevorgang hängt von den vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Kartenanbieter ab. Die enviaM investierte in diesem Standort rund 45.000 Euro.





Schöneck 26.11.2019



Ok!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz